AID 2.0 Mittwoch, 15.07.2020, 10:58 Uhr
Wolfgang Gockert » Druckversion zeigen
Kollegen, es ist soweit, wir stellen unsere User-End Software um.

User-end-Software ??
nun, einige Teile unserer Vereins-Software laufen ausschließlich im Backoffice, also bei mir hinten, im Kammerl.
Andere Teile, das User-End ist für alle Mitglieder sichtbar und nützbar - Reservierungsliste, AID, Homepage ......
Sind die Änderungen im Backoffice für Euch kaum wahrnehmbar, schaut am User-End anders aus, jeder muss sich mit dem "neuen Zeugs" herumschlagen und das macht die ganze G'schichte etwas heikler.
Viele User sind Abläufe gewohnt, haben sich Passwörter gemerkt und müssen nun umdenken.
Bei solchen Umstellungen heißt es aufpassen und im Vorfeld schon möglichst gut informieren..........


Daher werd ich in den nächsten Tagen immer wieder mit Artikeln und Newslettern versuchen zu informieren und zu zeigen, dass alles "nur besser" wird....
Warum greifen wir das User-End überhaupt an, was kommt überhaupt neu ??

Jetzt muss ich mal so sagen, des einen Sorge, des anderen Glück
Die Vertreter der "alles muss neu, besser und anders werden" Fraktion werden enttäuscht werden, es gibt keine radikale Umstellung am User-End.
"Lediglich" der Anteil des AID in unserem Piloten/Vereinsleben wird steigen. AID ist jetzt in einer neuen Version verfügbar mit einem gesteigerten Funktionsumfang, AID 2.0 quasi ......
Doch diese Änderungen sind für uns alle ein großer Komfortgewinn


Reservierung: ....

-- Nun, unsere Flugzeug - Reservierung ist so wie wir sie kennen, beim nächsten größeren Windows Update, vermutlich sowieso Geschichte.
-- Im neuen Resi kann man auch bei schon bestehender Reservierung mal schnell "drüberreservieren" und kommt auf eine Warteliste falls der ursprüngliche Reservierer vielleicht storniert
-- die Piloten sehen schon im Vorfeld, also schon beim Reservieren, wieviele Stunden das Flugzeug noch "offen" hat, resp. welche kleinen Macken der Flieger aufweist




Lizenzverwaltung: ....

-- Die neue Form der Lizenzverwaltung über das AID eröffnet uns allen neue Möglichkeiten,
-- einerseits bekommt Ihr jeweils Erinnerungen per Mail gesandt wenn ein Termin zum Verlängern ansteht (Medical/Rating/Checkride)
-- andererseits hoffen wir mit Jahreswechsel 2020/2021 das altbewährte System der Berechtigungskarten aufgeben zu können und diese im AID abzubilden




Flugzeuginstandhaltung: ....

-- die Referenten und Camos hinter unseren Flugzeugen welche sich bemühen für Euch bestmögliche Verfügbarkeit der Flieger zu schaffen, bekommen damit bessere Tools an die Hand
-- das Lesezeichen mit den "hold items" im Bordbuch wird verschwinden und wandert in elektronischer Form in den Debriefingbereich





Kleinigkeiten, aber doch immer wieder Diskussionsstoff: ....

-- eine vergessene Pilot-ID am Flugzeuglogger ist dann kein Problem mehr sein, es können Fluge "auf sich selbst" direkt nach dem Flug von Euch umgeschrieben werden
-- das System informiert automatisch alle jene, welche den Dampfer reserviert haben, falls der Flieger vom Referenten "krank geschrieben wird" und/oder in die Werft muss
-- die Adress- und sonstigen Kontakdaten können mit dem neuen System von Euch direkt gepflegt werden - keine Reservierungs- oder Stornomeldung geht mehr in den Datenhimmel statt an Euch
-- ist der Reservierungszeitraum länger als dein Flug gedauert hat, dann gibt es einen Reminder den verbleibenden Reservierungszeitraum freizugeben - Klass für den Nächsten
-- Fehlabrechnungen, durch vom BL vergessene 50/50 Eintragungen auf der Startliste sind Geschichte, ihr seit Eurer Abrechnung Schmied, Aufteilungen werden von Euch direkt gemacht
-- Die Anzahl der Passwörter stieg bislang ständig, okay, dafür gibt es ja Passwortmanager, aber, mit dem neuen AID fällt einmal ein Passwort für Euch weg




..... und ich hab sicher noch einiges vergessen was sich ändert ....




Also
von Montag auf Dienstag nächste Woche gehts los, bis dahin, stay tuned und checked was da an Infos kommt ......................



Reminder GV Dienstag, 30.06.2020, 17:03 Uhr
Wolfgang Gockert » Druckversion zeigen
Kollegen und innen ....

bitte beachtet, dass am Donnerstag ab 18:00 die Generalversammlung direkt am Flugplatz stattfindet.

Zwei Anliegen unsererseits:

  • den Flugbetrieb werden wir ab etwa 16:30 bis 17:00 Lokalzeit einstellen (ggf. Reservierungen umplanen bitte)
  • bitte bringt eure MNS-Masken mit und haltet Abstand untereinander. Wir müssen das erstellte CoVid Veranstaltung-Präventionskonzept ernst nehmen
  • wer sich irgendwie krank fühlt, bitte "stay at home" und nütze die Möglichkeit der Stimmübertragung. Was wir nämlich garnet brauchen ist ein Flugplatz Stockerau Corona-Cluster mit Quarantäne der gemäß dem Covid Veranstalungskonzept registrierten GV-Anwesenden .... und einen darauffolgend gesperrten Flugplatz ....



… ein paar Gedanken zur kommenden Generalversammlung Donnerstag, 25.06.2020, 11:29 Uhr
Thomas Zimmermann » Druckversion zeigen
Liebe Kolleginnen und Kollegen!

Am Donnerstag, 2. Juli 2020, 18:00 Uhr, ist es wieder einmal soweit; der FSV 2000 hält seine Generalversammlung ab. Wie Ihr sicherlich aus der Einladung ersehen habt, diesmal nicht im „Raiffeisen Konferenzzentrum in Korneuburg“, sondern bei uns am Flugplatz, im großen Hangar. Raiffeisen Korneuburg war uns immer ein toller Quartiergeber, aber aufgrund der „coronabedingten notwendigen Begleitmaßnahmen“ haben wir uns diesmal entschlossen, die GV im eigenen Bereich durchzuführen.

Aufgrund der notwendigen Hygienemaßnahmen wird es zu Änderungen im Ablauf kommen. Wir ersuchen jetzt schon um Verständnis für gewisse Einschränkungen und „Unbequemlichkeiten“ – aber Corona ist noch nicht vorbei, wie leider das Aufflammen einzelner Fälle auch in der näheren Umgebung zeigt. In diesem Zusammenhang appellieren wir an die Eigenverantwortung und um Einhaltung der Hygienemaßnahmen (Abstand, Handdesinfektion, Mund-Nasenschutz …).

Generell wollen wir die GV zwar sehr informativ, aber doch eher straff halten. Sitzmöglichkeiten wird es auf Heurigenbänken geben; jeweils 2 MitgliederInnen pro Bank, um den Mindestabstand (ihr wisst: Babyelefant) einzuhalten. Bitte nehmt Euren Mund-Nasen-Schutz (MNS) zur GV mit. Entsprechend derzeitiger Verordnungslage brauchen wir ihn zwar nicht während der Veranstaltung, jedoch ist beim „zum Sitzplatz gehen“ derzeit noch ein MNS vorgeschrieben. Nur der Vollständigkeit halber sei erwähnt; Mitgliederinnen und Mitglieder, welche an „coronaverdächtigen“ Erkrankungsanzeichen leiden (Fieber, Husten …) oder befürchten, sich mit den Coronavirus infiziert zu haben, müssen wir leider ersuchen der GV fernzubleiben und das Stimmrecht ev. per Vollmacht auszuüben. Bitte um Beachtung zum Schutze aller!

Als Verpflegung wird es Mineralwasser und abgepackte Riegel oder Schnitten geben – diesmal leider keine Brötchen.
Auch die Berichte werden wir eher kurz halten und ohne Projektion präsentieren.

Nun ein paar Gedanken zu den inhaltlichen Themen:
Mit dem abgelaufenen Jahr 2019 liegt ein gutes Jahr hinter uns. Keinerlei Unfälle, die Flotte gut ausgelastet und wirtschaftlich im Großen und Ganzen ein zufriedenstellendes, positives Ergebnis. Wolfgang wird dazu detailliert berichten.
Das Team der Rechnungsprüfer, unter Leitung von Kurt Krottendorfer, hat den Abschluss 2019 geprüft. Kurt wird die Ergebnisse der Prüfung darlegen und den Antrag auf Entlastung stellen.

Sicherlich wisst ihr, dass heuer wieder Vorstandswahlen anstehen. Seitens des aktuellen Vorstandes dürfen wir nachfolgenden Wahl-Vorschlag präsentieren. Mit einer Ausnahme wollen wir uns mit dem bisherigen Team und in der bisherigen Funktionsverteilung der Wahl stellen:

• Obmann: Zimmermann Thomas
• Stv.: Habacht Hans
• Kassier: Gockert Wolfgang
• Stv.: Trabauer Karl
• Schriftführer: Kleyhons Rainer
• Stv.: Wilczek Peter

Toni Pfeifer, welcher in der letzten Periode für Sonderaufgaben zur Verfügung stand, möchte sich auf eigenen Wunsch von der Vorstandsarbeit zurückziehen. Ich möchte hier bereits die Gelegenheit nutzen, um mich bei Toni für den hervorragenden Beitrag für den FSV2000 herzlichst zu bedanken. Dankeschön Toni, es war eine tolle Zeit, Du warst immer ein toller Teamplayer und hast über viele Jahre einen außerordentlichen Beitrag zu der Arbeit des Vorstand und für den Verein als gesamtes geleistet. VIELEN DANK!!!

Wir haben darüber nachgedacht und sind der Meinung, mit unserem Team, welches gut eingespielt ist und auch gut „miteinander kann“ ein einigermaßen geschlossenes Team darzustellen. Eine gute Mischung aus notwendiger Kompetenz, Verankerung im Verein, Begeisterung, Emotion und Enthusiasmus für den Flugsport und ein „vereinsorientierter Zugang“ zu allen Themen. Gerade der direkte Zugang zu den MitgliederInnen war und ist uns immer wichtig.

Wir stehen für Kontinuität ohne uns Neuerungen zu verschließen und können Euch versprechen in den nächsten Jahren für den Verein, für Euch die Vereinsmitglieder, im positiven Sinne tätig werden zu wollen. In diesem Sinne hoffen wir auf Eure Unterstützung und Euer Vertrauen – bei der kommenden Wahl und während der nächsten Jahre.

Auch beim Team der zur Wahl stehenden Rechnungsprüfer gibt es eine Veränderung:
Als Rechnungsprüfer für die nächste Periode haben sich bereit erklärt:

° Kurt Krottendorfer
° Wolfgang Pakosta
° Michael Ableidinger
° Robert Kruisz (anstelle von Fritz Hähnel)

Unser langjähriger Prüfer Fritz Hähnel möchte auf eigenen Wunsch vom Team der Rechnungsprüfer ausscheiden. Als Gründungsmitglied und langjähriges Mitglied der Rechnungsprüfer ist Fritz dem Verein über viele Jahre treu zur Seite gestanden. Ein aufrichtiges, ehrfurchtsvolles DANKESCHÖN! Danke an Robert Kruisz neu als Rechnungsprüfer zur Verfügung zu stehen.

Und last but not least ist auch die Stammmitglieder-Kommission durch die GV zu wählen. Folgendes Team steht hier zur Wahl:

° Sagl Herbert
° Rettenbacher Richard
° Jandl Verena
° Hübl Franz
° Pakosta Wolfgang

Auch unsere Refernten und der Betriebsleiter stehen weiterhin für ihre Funktionen zur Verfügung.
DANKE an alle, die sich bereit erklärt haben, eine Funktion zu übernehmen.

Das Thema „Corona“, mit all seinen Auswirkungen bzw. direkten und indirekten Folgen wird auch das laufende Geschäftsjahr des FSV2000 und möglicherweise die Folgeperioden beeinflussen. Sei es durch gewisse Einschränkungen im Betrieb oder einfach durch die gesamtwirtschaftliche Lage. Wolfgang wird dazu einige Überlegungen darstellen.

Sollte jemand, aus welch Gründen auch immer, an der GV diesmal nicht persönlich teilnehmen können oder wollen, so nutzt bitte die Möglichkeit der Stimmrechtsübertragung.

Mit den allerbesten Fliegergrüßen


Sonnwendfliegen Samstag, 20.06.2020, 22:16 Uhr
Wolfgang Gockert » Druckversion zeigen
Danke Kollegen
heuer wäre das Sonnwendfliegen an einem Sonntag.
Ich finde es super, dass unser Miteinander mit den Anrainern für alle so wichtig ist, dass wir die schon fast traditionellen Frühstarts einfach einmal ein Jahr aussetzen.

2021 ist der 21igste an einem Montag, da werden wir den Sommer wieder so zeitig wie nur möglich aus der Luft begrüßen.
Ich hab gesehen es gibt schon Reservierungen......

Montagmorgen.... Samstag, 20.06.2020, 22:15 Uhr
Wolfgang Gockert » Druckversion zeigen
Montag ganz früh Morgens haben wir Dreharbeiten auf der Piste.
Los gehts so gegen 04:00 und spätestens um 08:30 bis 09:00 zu Ende sein....

Funkkurs (EFZ/AFZ) Mittwoch, 17.06.2020, 15:53 Uhr
Thomas Zugcic » Druckversion zeigen
Für alle, die noch kein Sprechfunkzeugnis besitzen, besteht die Möglichkeit ab 27. 7. 2020 einen Funkkurs zu besuchen, mit dem Ziel, am 25. 8. 2020 die Prüfung locker zu bestehen.

Dafür bitten wir, am 3. Juli 2020, 19 Uhr zum Ersttermin zu kommen, wo wir Termine koordinieren, das Programm vorstellen und die Anmeldungen zur Behörde fertigstellen. Mitzubringen sind 2 Lichtbilder, 1 Kopie des Meldezettels, 1 Kopie der Geburtsurkunde.

Fragen könnt Ihr gerne an: funkkurs@fsv2000.at senden, wir antworten rasch.

E I N L A D U N G zur Generalversammlung 2020 Donnerstag, 11.06.2020, 10:33 Uhr
Hans Habacht » Druckversion zeigen
Einladung an alle Mitglieder des FSV2000 zur ordent. Generalversammlung 2020
am Donnerstag, den 2. Juli 2020 um 18:00 Uhr
am Flugplatz Stockerau LOAU





Info an die DKT Piloten ..... Donnerstag, 11.06.2020, 07:45 Uhr
Wolfgang Gockert » Druckversion zeigen
Kollegen es ist "fast" soweit, die DKT bekommt ihren neuen Motor.
Nachdem dieser in einer unfreiwilligen "Coronaquarantäne" doch einige Wochen am Flughafen Wien abgelegen ist, sollte er jetzt virenfrei sein - smile -
Der Werfttermin ist ab dem 21ten Juni geplant und das Flugzeug sollte um den 26igsten Juni wieder fertigwerden.

Bitte beachtet bei euren, diesen Terminen folgenden Reservierungen, dass wenn der Flieger mit dem neuen Triebwerk zurückkommt keine Platzrunden, Signallandungen etc. möglich sind, der Motor muss dann für etwa 25 Flugstunden eingelaufen werden.
Details dazu folgen später ......

Reopening Stand 10.06.2020 Mittwoch, 10.06.2020, 20:24 Uhr
Wolfgang Gockert » Druckversion zeigen
Corona Softopening, ab 1. Mai 2020....Update vom 10.Juni 2020

unabhängig wie der Einzelne zu der Situation steht, haben wir gesetzliche Rahmenbedingungen einzuhalten, welche teilweise nicht bis ins Detail spezifiziert sind und anwenderspezifische Detailregelungen brauchen. Wir haben uns im Folgenden über die "stockerau-spezifischen Regeln" Gedanken gemacht.
Hier und nur an dieser Stelle wollen wir Euch über die aktuellen FSV Coronaregeln (was für ein Wort) informieren.
Der hier veröffentlichte Stand der Dinge wird von uns aktuell gehalten und ist als vereinsverbindlich anzusehen.
Wenn sich was ändert, erfahrt ihr es hier, bitte diskutiert nicht mit dem Betriebsleiter über die Sinnhaftigkeit der Rules, er kann nix dafür, dass sie so sind wie sie sind......


Unstrittig, und gesetzlich vorgeschrieben sind:
  • Einhaltung der Distanzregelung


Keine ganz klare Regelung, jedoch aus Analogien ergibt sich für uns:
  • Einhaltung der Maskenregelung: in Österreich besteht im Kundenbereich von geöffneten Geschäften die Verpflichtung einen Mund- und Nasenschutz zu tragen - Wir sehen hier die Notwendigkeit, unsere Flugplatzgebäude hier analog zu behandeln.
  • Ausnahme von der Maskenregelung Gastgewerbe: auf den Verabreichungsplätzen besteht keine Maskenpflicht - Wir sehen also keine Notwendigkeit wenn max. 4 Personen an einem Tisch sitzen eine Maske zu tragen
  • Ausnahme von der Maskenregelung Schulungen: auf den, mindestens einen Meter voneinander entfernten und durch den Lehrer zuzuweisenden Sitzplätzen der Schüler besteht keine Maskenpflicht
  • Achtung: am Weg zum/vom Tisch ist eine Maske verpflichtend


Hausverstands - Hygieneregelungen
  • Gemeint ist hier die Desinfektion von Oberflächen, welche von verschiedenen Personen angegriffen werden.
  • Wir haben für das Flugplatzgebäude einen Hygieneplan aufgestellt, welchen wir konsequent umsetzen.
  • Wir stellen Desinfektionsmittel zur Händedesinfektion, genauso wie Seife und warmes Wasser am Flugplatz in ausreichender Menge zur Verfügung.
  • Wir können aufgrund der technischen Gegebenheiten unsere Flugzeuge nicht durch unsere Mitglieder desinfizieren lassen, Displays sind empfindlich, Tasten lösen sich auf, etc. Wir untersagen unseren Mitgliedern das Desinfizieren der Flugzeuge - sorry wer nicht mitkann, muss leider noch ein paar Wochen warten, ABER, um die Infektionshotspots (nicht nur der Steuerknüppel und die Touchdisplays sind Infektionsquellen) zu entschärfen empfehlen wir das Tragen von Handschuhen. Damit haben wir auch die Bordbücher, die Tankstellengriffe, die Getränkeautomatentasten, die Flugzeugschlüssel, und, und, und, im Griff.



Daraus folgen die STOCKERAUER REGELN für die Flugplatzgebäude
- Untereinander Mindestabstand einhalten
- Maskenpflicht (außer beim Sitzen bei den Tischen) und Empfehlung Handschuhe zu tragen
- In der Kantine pro Tisch vier Person
- In den Schulungsräumen maximal eine Person mittig beim/pro Tisch (daraus ergeben sich max. 9 Schüler im hinteren SR und 6 im vorderen SR)




Ebenso logisch die STOCKERAUER REGELN für den "Outdoor Vereinsbereich"
- Untereinander Mindestabstand einhalten




Ablauftechnisch müssen wir ein paar Dinge festlegen, um den dzt. gültigen Grundsätzen gerecht zu werden:
- Kein Verleih des Flugplatzautos
- Beim Betriebsleiter gibts Handschuhe (touchdisplaytaugliche) gegen eine 2 Euro Spende in die Kassa
- Jeder bringt seine Flugvorbereitung und die Wetterberatung selbst mit
- Die Quartalsunterschrift 1.Quartal wird auf das 2.Quartal ohne Check der Verlängerungskriterien übernommen
- Erfüllte Verlängerungskriterien im 4.Quartal 2019 (5 Ldg. und eine Std. Flugzeit) ermöglichen Flüge im 2.Quartal 2020
- Leider dürfen wir den Flugplatz derzeit nicht als sozialen Treffpunkt sehen




Flugbetriebliches:
- Ab sofort ist bei Flügen mit nicht im gleichen Haushalt lebenden Personen (auch bei Schulflügen, Check- und Einweisungsflügen...) eine, den Mund- und Nasenbereich abdeckende, mechanische Schutzvorrichtung zu tragen.
- Handschuhempfehlung, da kein Desinfizieren der Luftfahrzeuge durch die Piloten (Erklärung siehe oben)
- Verfügbarkeit anderer Flugfelder auch bei Inlandsflügen prüfen (z. B. Salzburg und Innsbruck sind closed bzw. nur eingeschränkt geöffnet...!!)
- Kein Headsetverleih, alle Vereinsheadsets aus den Flugzeugen sind entfernt, eigene Headsets verwenden.

AUSLANDSFLÜGE:
die Regeln ändern sich im Stundentakt, Ankündigungen, Verordnungen, Pressekonferenzen.
Die Verordnung, welche jede Einreise nach Österreich quarantänepflichtig macht, ist nach wie vor in Kraft, jedoch gibt es (Stand heute) dazu eine Liste mit Ausnahmen. Eine Reihe von Staatsbürger wird taxativ von der Quarantänepflicht bei der Einreise nach Österreich ausgenommen.
Nicht zu vergessen ist auch, dass vor der Einreise zurück nach Österreich, eine Reise ins Ausland steht.
Dort wird es noch undurchsichtiger und auch teilweise noch recht restriktiv...…
Vorsicht, Stand heute Abend ist z.B. die Einreise in einige Nachbarländer noch nicht formlos möglich

Daher:
Jeder Pilot welcher ins Ausland fliegt ist für die Einhaltung der Aus- und Einreisebestimmungen selbst verantwortlich. Wir werden gestrandete Luftfahrzeuge auf Kosten des Piloten zurückzuholen, resp. falls dieses nicht möglich ist einen Tagessatz für Stehzeiten (1 Std. pro Tag) verrechnen.
Weitere Erleichterungen und Änderungen sind für den 16ten zu erwarten.



Wir freuen uns, dass ab sofort gemeinsames Fliegen, Schulen und Prüfungsflüge wieder möglich sind und ersuchen dringend um Beachtung der im Sinne der Allgemeinheit aufgestellten Rule.


Link: Lockerungs-Verordnung konsolidiertes Bundesrecht

Link: Länderspezifische Reiseinformationen

Lockerung der Einreisebestimmungen... Donnerstag, 04.06.2020, 08:24 Uhr
Wolfgang Gockert » Druckversion zeigen
Kollegen,
die Fragen zum Thema häufen sich.
Dzt. gibt es zwar einiges an Infos welche herumschwirren, aber die Verordnungen sprechen noch eine andere Sprache.

Luftweg nach Österreich beschränkt bis 15.06.2020

Wenn sich was ändert, werden wir reagieren und informieren.
Bitte bedenkt aber, dass wir bei all den Gerüchten nur über die Einreise nach Österreich reden, die Auslandsdestinationen sind in einigen Nachbarländern noch mit 14 Tagesquarantäne oder Gesundheitszeugnisnachweis belegt.....

Seiten (227): 1 [2] 3 4 5 ...
 


News-Suche
Begriff(e)
Suchen in: Titel   Text   Beiden
UND-Verknüpfung   ODER-Verknüpfung
WEB//NEWS Newsmanagement - © by Stylemotion.de