Es gibt neue Flugbetriebsregeln vom AeroClub Mittwoch, 06.04.2022, 12:26 Uhr
Wolfgang Gockert » Druckversion zeigen
nur um Corona in der Aufbruchsstimmung des Frühjahres nicht ganz in Vergessenheit geraten zu lassen, anbei die Flugbetriebsregeln vom Aeroclub.
Als kleiner Reminder zur Maskenpflicht "indoor"....


Link: Aeroclub Flugbetriebsregel

Zweiter und letzter Teil .... Freitag, 01.04.2022, 10:00 Uhr
Wolfgang Gockert » Druckversion zeigen
des Betriebs- und Einsatzleiterkurses.

am Samstag den 30.04.2022 bei uns am Flugplatz
  • wir starten um 09:00 mit der Brandbekämpfung
  • machen so gegen 12:00 eine kleine Mittagspause
  • und restarten um 13:00 mit der "Ersten Hilfe"
  • Ende gegen 16:00


Bitte um Anmeldung ans office .......


Ausflug nach Excalibur City oder 'Wer hat einen Plan'? Dienstag, 29.03.2022, 08:19 Uhr
Christian Graf » Druckversion zeigen
Ein sehr schönes und vielleicht manchmal etwas übersehenes Ausflugsziel ist der ganz nahe bei Stockerau gelegene Flugplatz Excalibur City. Nur knappe 20 Flugminuten entfernt liegt das artifizielle Örtchen mit Einkaufszentrum, Restaurants, Kinderwelt, Spielcasino und sonst ein paar Attraktionen. Alleine für einen guten und günstigen Cappucino im eleganten Hotel … lohnt sich der Ausflug. „Fortfliegen mit Aussteigen“, und das ganz nah.
Der Platz bietet auch einige Gelegenheiten, um seine Airmen-Skills zu trainieren. Graspiste, Betrieb ohne Betriebsleiter, selbst den Windsack beobachten und die Pistenrichtung bestimmen, Unicom-Funk und, weil über der Staatsgrenze – eigentlich FIR-Grenze –, auch Flugplanaufgabe. Zusätzlich spannend: Weil LKEXCA keine ICAO-Kennung ist, erkennt das Flugplanaufgabetool des Homebriefings das Kürzel nicht und man muss einen Flugplan mit ZZZZ-Zielflugplatz und Überflugspunkt als GPS-Koordinaten angeben.

Doch halt: Ist die Aufgabe eines Flugplans auch verpflichtend? Beim Umhören zu diesem Thema werden interessanterweise unterschiedliche Meinungen laut. Auch wir haben in unserer Ausbildung 2019 gelernt, dass bei Grenzüberschreitung die Aufgabe eines Flugplans stets verpflichtend ist – außer bei Flügen nach und von Deutschland, aufgrund eines Sonderabkommens.

Also habe ich bei unserem Aus-Flug im Herbst kurzerhand das Helpdesk des Austro-Control-Homebriefings angerufen, die Telefonnummer (+43 5 1703 32 11) steht ja freundlicherweise unten im Footer auf jeder Seite. (Dort kann man übrigens auch anrufen, um seinen Flugplan zu öffnen oder zu schließen.)
Die Auskunft, die ich vor ein paar Monaten bekam, war: keine Flugplanaufgabe nötig. Bei Wien Information melden und die Route durchgeben, kurz vor der Grenze (= kurz vor LKEXCA) abmelden, die Frequenz von LKEXCA 122,805 rasten und Unicom die Positionen und das Vorhaben melden. Auch keine Meldung bei Praha Information nötig und auch keine Freigabe für die CTR Znaim, die man streift. Das wäre innerhalb der ein, zwei Minuten zwischen Grenzübertritt und Landung auch kaum zu bewerkstelligen. Das hat auch alles wunderbar und beschwerdefrei so geklappt.

Vergangene Woche wollten wir wieder nach Excalibur City jetten (eigentlich piston-nen) und weil die Diskussionen zum Thema Flugplanaufgabeverpflichtung nicht verstummt waren, rief ich wieder beim AC-Helpdesk an. Diesmal gab es eine andere Auskunft: die Aufgabe eines Flugplans ist verpflichtend, auch der Zeitpunkt und der Ort des Grenzübertritts seien anzugeben.
Na gut, dann übten wir uns zusätzlich in der Erstellung eines ZZZZ-Flugplans mit Angabe des GPS-Grenzüberflugpunktes. FPL über Homebriefing gefiled und alles verlief reibungslos. Korrekter Weise schließt man den Flugplan bei Praha Information und öffnet vor dem Heimflug dort den FPL für die umgekehrte Richtung.

Danach wollte ich dem Thema aber auf den Grund gehen. Im AIP ist schließlich alles schriftlich festgehalten. Das Thema Flugplan wird dort unter ENR 1.10 behandelt. In der aktuellen Fassung, gültig bis 21.4.2022, steht im Punkt
1.2.5. Flüge über Staatsgrenzen: Ausnahmen von dieser Verpflichtung bestehen für die unter 1.2.5.1. und 1.2.5.2. genannten Flüge unter Beachtung der angegebenen Bedingungen.

1.2.5.1.1. Einflüge mit zivilen Luftfahrzeugen nach Sichtflugregeln im Luftraum der Klasse "G" und "E" sind von der Verpflichtung zur Abgabe eines Flugplanes befreit.
Also kein Flugplan verpflichtend für Flüge nach Österreich (LOVV), unter VFR und G oder E. Und eine interessante, zusätzliche neue Erkenntnis: Für Einflüge nach Österreich muss man also aktuell von keinem Nachbarland aus einen Flugplan aufgeben.
Und für Flüge in Nachbarstaaten soll man im jeweiligen AIP des Landes nachschauen:
1.2.5.2.1. Für Ausflüge aus der FIR Wien hat der verantwortliche Pilot sich vor dem Abflug über die das Erfordernis der Flugplanabgabe betreffenden Regelungen des Staates, in dessen Luftraum er einfliegen wird, zu informieren. Und siehe da, in der AIP CZ steht es ganz ähnlich:
1.10.1.1 FPL shall be submitted … for all flights except for:
1.10.1.1.1 Domestic flights and flights within Schengen area, conducted in the airspace of “G” and “E” class, for which no alerting service is required by pilot.

Also auch keine Flugplanaufgabe verpflichtend für VFR-Flüge aus Österreich kommend in den Lufträumen G und E.

Falls jemand doch einen Flugplan aufgeben möchte (schadet ja nie), habe ich ein Beispiel mit Grenzüberflugskoordinaten angefügt.
Übrigens rufe ich vor Abflug gerne bei den Flugplatzbetreuern an, um mich über den aktuellen Pistenzustand zu informieren oder sonstige aktuelle Informationen einzuholen. Die sind auch immer sehr freundlich. Hier die Kontaktmöglichkeiten für LKEXCA:
Ing. Hannes Schiedlbauer: +43 664 788 3979 (DE, ENG, CZ)
Aleš Pykal: +420 724 724 167; +420 724 724 143 (CZ, DE)
Sekretariát: +420 515 206 300
E-mail: ales.pykal@excaliburcity.com, h.schiedlbauer@gmail.com
Und alle Flugplatz-Details unter: https://www.lkexca.com/piloteninfo/

Viel Spaß für Eure Aus-Flüge nach Excalibur City,
always keep the blue side up,

Christian


Vielen Dank an die Kollegen Christoph Steinhauer für die Unterstützung mit der Flugplanvorlage, Thomas Zugcic für den Austausch und das Verifizieren mit der AIP CZ und Bruno Balz für die wertvolle initiale Excalibur-Beratung.
Fotos: Christoph Gschier und Christian Graf





Wichtige Meldung aus dem Motorflugreferat Samstag, 26.03.2022, 14:51 Uhr
Bernhard Kment » Druckversion zeigen
Der zuständige Referent aus der Abteilung Katana hat mich gebeten euch ein alt bekanntes Informationsschreiben bezüglich Rutschmarke Bugfahrwerk vom 13.05.2021 in Erinnerung zu rufen:

Rutschmarken BFW (Bugfahrwerk) DV-20
wir haben immer wieder "nach vorne verdrehte" Rutschmarken an DV20 Bugfahrwerken. Das ist eigentlich garnicht möglich, die Räder haben keine Bremsen und nach vorne verdreht, wäre auch mit einer Bremse am Rad nicht möglich. Der Zustand entsteht durch unsachgemäßes Rangieren der Flugzeuge.
BITTE, alle Katanas beim "Zurückschieben" immer an der Rumpfröhre hinten vorm Leitwerk niederdrücken, net nur a bisserl, ordentlich, so dass das Bugrad völlig in der Luft ist.
ABER auch nicht soweit, dass ihr mit der Heckfinne beim Eindrehen über den Boden "raspelt"
WIE IMMER Flugzeugrangieren ausschließlich zu zweit bitte ......











Das Referat bitte um eure Kenntnisnahme und um genaue Einhaltung dieses Procedure.

First Solo Niels Samstag, 12.03.2022, 07:42 Uhr
Thomas Zimmermann » Druckversion zeigen


Der erste Soloflug ist ein Meilenstein in der Flugausbildung, der sicherlich jedem Piloten lange in Erinnerung bleibt. Niels ist am Donnerstag, 10. März, unter Betreuung von FI Wolfgang, die Katana OECOO erstmalig alleine geflogen und hat zwei perfekte Landungen gezeigt.

Wir freuen uns mit ihm, wünschen einen guten weiteren Verlauf der Ausbilung und vor allem "Always happy Landings".

Good job, well done Niels!


Haben Sie Wien schon bei Nacht gesehen.... Sonntag, 27.02.2022, 18:10 Uhr
Bernhard Kment » Druckversion zeigen
....haben Sie das schon erlebt?

Ja der Nachtflug kann schon tolle Eindrücke vermitteln!
Also liebe Kollegen aus dem November/Dezember Theoriekurs für NVFR, Wetter, Flugzeug, Fluglehrer checken und ab in die Nacht.

Hier ein paar Bilder von meinem Praxistraining:



First Solo Sebastian Samstag, 19.02.2022, 09:25 Uhr
Thomas Zimmermann » Druckversion zeigen


"Fliegen macht glücklich." Flugschüler und Fluglehrer strahlen um die Wette - aus gutem Grunde. Sebastian hat seinen ersten Alleinflug absolviert. Good job, well done. Weiter so.

Wir alle gratulieren und wünschen "Always happy landings!"


Weisz wer von Euch ... Mittwoch, 16.02.2022, 08:47 Uhr
Wolfgang Gockert » Druckversion zeigen
.... ob die Ghostbusters noch aktiv sind ?

Die könnten uns vielleicht helfen - seht mal die Camerabilder von gestern Abend an.
Und, nachdem gestern nicht der 1.April war, nehm ich an, dass es nicht Thomas war, der uns einen Streich gespielt hat .....





Feuerwehr bei uns am Platz ... Sonntag, 06.02.2022, 18:29 Uhr
Bernhard Kment » Druckversion zeigen
...wer jetzt vom Schlimmsten ausgeht, den kann ich beruhigen, nix passiert.

Die Mädels und Burschen der freiwilligen Feuerwehr Hollabrunn, eine durchaus große und dynamische Gruppe aller Altersschichten kamen am Donnerstag Abend samt Einsatzfahrzeug,
Kommandant und Notarzt zu uns am Flugplatz um sich mit dem Thema Luftfahrt auseinander zu setzen.

Initiator der G´schichte war unser Flugschüler und Feuerwehrmann Philipp Feldhaas, der schon sehr früh in seiner Ausbildung zum Schluss gekommen ist, dass wir ja eigentlich sehr häufig in der Gegend von Hollabrunn fliegen....
....da wär's garnicht so schlecht jemanden am Boden zu haben der mit Luftfahrzeugen vertraut ist, jemanden der weiß wo er hingreifen muss/kann, wenn's mal ernst wird,
also ein durchaus ernst zu nehmendes Thema welches man nicht außer Acht lassen sollte. Danke Philipp

Peter und ich hatten die Ehre unser Wissen, Tipps und Tricks weiter zu geben, in der Hoffnung, dass sie es nie brauchen werden.







Also liebe Fliegerkollegen denkt's dran wenn's das Nächste mal in der Gegend von Hollabrunn fliegts, "FF Hollabrunn is watching you" :-)



Link: Feuerwehr Hollabrunn

Wir starten los .... Samstag, 05.02.2022, 09:53 Uhr
Wolfgang Gockert » Druckversion zeigen


Segelflug und Touringmotorglider Frühjahrskurs

Die Segelflugschule Stockerau bietet im Frühjahr einen Theoriekurs „Segelflug und Touringmotorglider“ an.

Start des Theoriekurses 18.03.2022.

Anmeldung gerne an segelflugschule(at)fsv2000(punkt)at






Seiten (237): 1 [2] 3 4 5 ...
 


News-Suche
Begriff(e)
Suchen in: Titel   Text   Beiden
UND-Verknüpfung   ODER-Verknüpfung
WEB//NEWS Newsmanagement - © by Stylemotion.de